Schreiben

Warum du unbedingt Evergreen Content erstellen musst

evergreen_content

Menschen lieben neues. Neuigkeiten bringen uns nicht nur neues Wissen, sondern auch Informationen, die unser Leben direkt oder indirekt betreffen. Solltest du also nur noch News-Content erstellen?

Nein! Auf keinen Fall. Und die Gründe dafür sind wirklich vielfältig.

Nicht nur, dass Suchmaschinen und Nutzer häufig Informationen suchen, die nichts mit aktuellen Ereignissen zu tun haben, sondern auch die Lebensdauer von Evergreen Content ist einfach ungleich höher.

Aber der Reihe nach: In diesem Beitrag zeige ich dir, warum du unbedingt Evergreen Content erstellen solltest, wie du das anstellst und die Vermarktung der Beiträge richtig durchführst.

Anschnallen und los geht’s!

Was ist Evergreen Content überhaupt?

Evergreen Content, also immergrüne Inhalte, sind alle Inhalte, die nicht zeitlich gebunden sind. Das sind zum Beispiel Anleitungen, Tutorials, Kommentare, Zahlen & Fakten oder ähnliche Dinge.

Die klare Abgrenzung von Evergreen Content ist zeitlich gebundener Content, also Inhalte, deren Gültigkeit nicht für immer besteht. Das können zum Beispiel News aus der Wirtschaft sein.

Eine weitere Form von zeitabhängigen Inhalten sind außerdem Inhalte, die ihre Gültigkeit irgendwann verlieren. Das sind beispielsweise Schätzungen oder Prognosen, die ja entweder bestätigt oder widerlegt werden.

Evergreen Content ist jede Form von Inhalten, die nicht zeitlich gebunden sind.

Aber was ist an zeitgebundenem Content schlecht?

Absolut gar nichts! Neuigkeiten brauchst du in deinem Blog auch. Die Frage ist nur: Wie viel davon? Schließlich sind qualitativ hochwertige Inhalte nur selten zeitlich gebunden.

Fokussiere dich auf die Basics

Gerade am Anfang deines Blogs solltest du in den ersten Beiträgen dein Thema vorstellen. Gib deinen Lesern die Basics, die sie brauchen, um das Themengebiet besser verstehen zu können.

Dein Ziel muss sein: Deine Zielgruppe sollte sich in deinem Thema genau so gut auskennen, wie du. Das schaffst du aber nicht mit Inhalten, die irgendwann nutzlos sind – das kann nur Evergreen Content!

Durch eine Fokussierung auf die Basics in deinen Inhalten erreichst du die folgenden Vorteile:

  • Du wirst zu einer Kompetenz in deinem Thema
  • Du sammelst früh Stammleser
  • Du produzierst langfristig gültige Inhalte

Je ausführlicher du die Basisthemen deines Blogs behandelst, desto mehr Content kannst du erstellen und desto höher ranken dich die Suchmaschinen. Auf diese Weise profitierst du gleich doppelt von dieser Vorgehensweise!

Betrachte die Fokussierung auf die Basics dabei einfach als Fundament für deine zukünftigen Inhalte. So kannst du auf deinem Evergreen Content auch deine News aufbauen.

Erstelle statische „Sneeze“-Pages

Sogenannte Sneeze-Pages sind Einzelseiten, die in der Regel nicht kommentiert werden und allgemeine Infos zu einem Thema bieten. In Deutschland etabliert hat diesen Begriff meines Wissens der Blogger und Netz-Business Guru Peer Wandiger von Selbstaendig-im-Netz.de.

Sneeze Pages bieten deinen Besuchern hochwertige Infos, die sich zeitlich nicht binden lassen und deshalb lange bestehen bleiben. Verlinke diese Seiten am besten aus deiner Navigation heraus, damit sie viel Linkjuice erhalten und bei Google starke Rankings einnehmen – das bringt ordentlich Traffic!

Mit Sneeze Pages lassen sich wichtige Inhalte permanent verfügbar gestalten!

Der größte Vorteil an Sneeze-Pages gegenüber Beiträgen ist, dass es meist wesentlich weniger Einzelseiten als Beiträge auf deinem Blog gibt. Das bedeutet: Die Einzelseiten können aus der Navigation heraus verlinkt werden und bekommen auf Grund der allgemeinen Wichtigkeit viele interne Links.

Du hast gerade kein Thema für einen neuen Artikel parat? Du möchtest deinen Lesern einen umfangreichen Sachverhalt genauer erklären? Dann schreibe eine eigene Seite dafür, die du deinen Lesern nahebringen kannst. Und auch fürs Marketing bringen dir Sneeze-Pages große Vorteile:

Wenn du gerade mal nicht die Zeit findest, neue Beiträge zu schreiben – egal: Dann poste einfach eine wichtige Themenseite! Egal ob Facebook, Twitter oder Newsletter: Evergreen Content kann immer und überall geteilt werden und spricht wegen der allgemeinen Gültigkeit eine große Masse an Menschen an!

Indexierbare Inhalte für Suchmaschinen schaffen

Du hast einen Foto-Blog? Du teilst gerne witzige Videos? Dann hast du oft genau ein Problem, das sich nicht so leicht beheben lässt:

Du hast keine Inhalte, die von Suchmaschinen indexiert werden können!

Warum? Wahrscheinlich, weil deine Videos oder Bilder irgendwann ausgelutscht sind und du das Interesse daran verlierst, diese Beiträge zu vermarkten. Das ist ganz normal – bringt dich aber nicht weiter.

Evergreen Content hilft dir dabei, für Suchmaschinen relevante Inhalte zu gestalten, die dir top Rankings sichern! Die folgenden Strategien kannst du zum Beispiel nutzen, wenn du vor allem auf multimediale Inhalte setzt, die nach kurzer Zeit verbraucht sind:

  • Erstelle Bestenlisten der großartigsten Inhalte
  • Sammle wichtige Beiträge in einem Jahres- oder Monats-Archiv
  • Verfasse Einzelseiten mit thematisch verwandten Beiträgen

Mit diesen Methoden kannst du auch bei relativ news-affinen Webseiten eine gute Anzahl an Inhalten mit zeitlich nicht gebundenen Inhalten erstellen. Der daraus resultierende Evergreen Content schafft dir nicht nur SEO-Vorteile, sondern hilft auch bei der Bindung deiner Nutzer an deinen Blog!

Fazit – Es geht nicht ohne!

Evergreen Content ist vor allem für News-Blogs das wichtigste, um nicht immer unter dem Radar der Suchmaschinen zu fliegen. Schon mit wenigen Beiträgen oder Einzelseiten, die allgemein gültige Bereiche thematisieren, kannst du deine Situation merklich verbessern!

Und das wichtigste: Du wirst in deinem Themenbereich eine echte Autorität und das ist gut für’s Branding! Überhaupt ist Branding ein wichtiger Teil des Online Marketings geworden und niemand kann es sich leisten, darauf zu verzichten.

Leg also gleich los und erstelle Inhalte, die noch in 5 Jahren aktuell sind und Nutzer auf deinen Blog bringen – so wird dein Online Business wieder ein Stück erfolgreicher.

Ähnliche Beiträge
So erhöhst du effektiv die Interaktion mit deinen Beiträgen
Die 8 wichtigsten Gründe, warum deine Beiträge nicht erfolgreich werden

Kommentieren

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Website