Schreiben

So habe ich meinen Suchmaschinen Traffic verdoppelt – mit nur 1 Beitrag

Träumst du nicht auch manchmal von deinem goldenen Artikel? Ein Beitrag, der dir so viel Traffic bringt, dass du dich kaum mehr retten kannst?

Und nicht nur das: Ein Beitrag, der in sozialen Netzwerken geteilt wird. Deine Leser stürmen deine Kommentar-Sektion. Und das alles mit nur einem einzigen Beitrag.

Du denkst, das geht nicht und ich erzähle dir Bullshit? Falsch! Ich habe mit nur einem einzigen Artikel auf einem meiner Blogs den Traffic durch Google verdoppelt!

Und wie? Das erkläre ich dir in diesem Artikel. Wenn du Fragen oder weitere Tipps hast, dann kommentiere meinen Beitrag gerne und gib deinen Senf dazu.

Ich kenne meine Zielgruppe – du auch?

Du denkst, du kennst deine Zielgruppe? Vielleicht ja. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass du überhaupt keine Ahnung hast, wer deinen Blog liest.

Klar: Dank Google Analytics weist du, woher deine Leser kommen, über welche Traffic-Quelle und welche Seite am häufigsten aufgerufen wird. Das war’s dann aber meistens auch schon.

Davon kannst du dich verabschieden! Wenn du im Online Business erfolgreich sein willst, dann musst du deine Zielgruppe kennen. Ich zeige dir, wie du deine Leser kennenlernst:

Schau dir deinen Referral-Traffic an: Kommen deine Leser von anderen Fachblogs? Welches Themengebiet bringt dir die meisten Nutzer? So fängst du erstmal richtig an.

Du kennst deine Zielgruppe nicht? Dann hör auf zu schreiben. Du wirst ohnehin nicht erfolgreich sein.

Dann schaust du dir die Links an, die deine Kommentatoren setzen. Welche Art von Webseite / Blogs führen diese? Aus welchem Themenbereich stammen diese Seiten?

Und dann das wichtigste: Überprüfe mit Hilfe der Google Webmaster Tools, zu welchem Keyword dein Traffic am höchsten ist. Und genau darauf baust du auf.

Schreibe einen Artikel speziell für deine Zielgruppe

Du hast jetzt einen Suchbegriff, der häufig in Google eingegeben wird. Klar, du bekommst Traffic darüber. Aber da ist noch mehr drin. Viel mehr!

In meinem Fall ging es um die iOS-App „Cotap„. Ich habe in einem Artikel fünf Apps vorgestellt, die Online Marketer gut gebrauchen können, darunter auch Cotap.

Nachdem ich erkannt habe, dass ich hier wesentlich mehr Traffic abstauben kann, habe ich dieser App einen eigenen Beitrag gewidmet – und wurde von Traffic quasi erschlagen.

Mein alter Beitrag rankte bereits sehr gut – der neue ging jedoch sofort auf die 1. Dieser eine Beitrag hat den Traffic zu meinem Blog über Google mehr als verdoppelt!

Und genau das selbe machst du jetzt auch für deinen Blog. Finde heraus, welches Thema deine Zielgruppe interessiert. Spezialisiere dich ruhig auf eine sehr kleine Nische.

Es ist immer besser, eine kleine Nische voll auszufüllen, als in großen Themenbereichen unterzugehen!

Achte bei deinem Beitrag auf eine gute Keyword-Dichte. Dein Artikel sollte außerdem mehr als 800 Wörter, im Idealfall natürlich mehr als 1000 haben. Nutze auch Bilder!

Vermarkte deinen Beitrag – auch intern!

Vermutlich kannst du es schon nicht mehr hören: „Vermarkte deine Beiträge!“ Aber das ist nunmal enorm wichtig. Ohne Vermarktung wird niemand deinen Beitrag lesen.

Und ohne Links, egal ob von anderen Seiten oder intern von deinem Blog, wird dein Artikel nie gute Rankings in den Google SERPs bekommen. So einfach ist das.

Nutze Social Media, Foren, Newsletter und jedes Marketing-Instrument, das dir zur Verfügung steht. Bringe deinen Artikel unter die Leute und die Rankings kommen fast von selbst.

Verlinke deinen Beitrag auch von anderen Einzelseiten in deinem Blog. Der interne Fluss von Linkjuice ist wichtig für Einzelseiten, damit diese gute Rankings erhalten.

Und dann heißt es mal wieder: Abwarten und Tee trinken.

Erfolgreich? Dann gleich nochmal!

Überprüfe immer mal wieder deine Google Analytics Daten. Hat dein Beitrag den erhoffen Traffic gebracht? Dann nichts wie los: Wiederhole das ganze mit einem anderen Thema.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob ein Thema für diese Strategie geeignet ist, dann benutze den Google AdWords Keyword Planner. Dort siehst du, wie viele Suchanfragen ein Keyword laufen.

Und hier nochmal für dich zum Mitschreiben, wie du vorgehen solltest:

  • Finde heraus, welche Themen deine Leser wirklich interessieren
  • Schreibe Beiträge zu sehr engen Nischenthemen
  • Vermarkte diese Beiträge effektiv – intern und extern
  • Kontrolliere und optimiere deine Artikel laufend

Wenn es funktioniert hat, dann kann ich nur sagen: Glückwunsch. Denn das beste an dieser Taktik ist: Die Traffic-Gewinne bleiben! Wenn das Suchvolumen nicht plötzlich sinkt, hast du sehr lange etwas davon.

Die Quintessenz: Bediene kleine Nischen

Die wichtigste Lektion, die du aus diesem Beitrag mitnehmen solltest, ist die folgende: Bediene lieber kleinere Nischen und decke diese voll ab. Das bringt dir ein großes Plus an Besuchern.

Gerade für kleine oder sehr junge Blogs ist es oft schwer, zu stark umkämpften Keywords gute Rankings zu erzielen. Das macht nichts – konzentriere dich auf deine Möglichkeiten.

Und jetzt warte nicht noch länger! Kümmere dich um deinen Traffic und schreibe Artikel, die die Probleme einer Nischen-Zielgruppe lösen können – dann verdoppelt sich vielleicht auch bald dein Suchmaschinen Traffic.

Ähnliche Beiträge
Die 8 wichtigsten Gründe, warum deine Beiträge nicht erfolgreich werden
So erhöhst du effektiv die Interaktion mit deinen Beiträgen
2 Kommentare
  • Mario Jun 15,2015 als 18:47

    Du hast vollkommen recht. Habe mit gezielten Artikeln auch einiges an neuen und auch hochwertigen Traffic erzeugen können. Wenn drum herum auch noch alles passt, senkt dies sogar die Absprungrate, wenn Besucher über solch einen Artikel auf die eigene Seite kommen.

    • Dominik Jun 15,2015 als 20:45

      Hi Mario,

      ja das stimmt! Die Bounce Rate sinkt, je besser du auf die Bedürfnisse deiner Leser eingehst.

      LG

Kommentieren

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Website