Marketing

Die einzigen Social Media Kanäle, die du wirklich brauchst

Social Media Marketing ist für neue Blogs die beste Möglichkeit, die Reichweite deiner Artikel zu erhöhen. Du hast einen tollen Artikel geschrieben? Dann teile ihn auf sozialen Netzwerken!

Aber auf welchen? Diese Frage ist wichtig, denn jeder Post hat nur eine begrenzte Lebenszeit und auch du willst deine Zeit ja nicht verschwenden.

Die Auswahl an sozialen Netzwerken ist groß: Egal ob Facebook, Twitter, Google+ oder ein anderes Social Network: Ich zeige dir alles, was du brauchst.

Du hast noch mehr Tipps für Social Media Marketing bei jungen Blogs? Dann kommentiere doch diesen Beitrag und teile deine Tips mit anderen Online Marketing Füchsen.

Business Netzwerke? Vergiss es!

Xing, LinkedIn und wie sie nicht alle heißen. Es gibt heute viele verschiedene Berufsnetzwerke, die alle eines gemeinsam haben: Sie wollen das neue Facebook für die Arbeit sein.

Dort tummeln sich neben Selbständigen, Marketern und Recruitern vor allem Menschen, die zu viel Freizeit haben und nicht wirklich Zeit in ihr Business investieren.

Ist das also deine Zielgruppe? Nein! Du willst mit deinem Blog Menschen begeistern. Die sozialen Netzwerke sollen für Traffic sorgen – aber den bekommst du bei Business Netzwerken nicht.

Business Netzwerke sind für die meisten Blogger verschwendete Zeit, die du lieber in deinen Blog stecken solltest.

Weil Business Networks in erster Linie für die berufliche Nutzung geschaffen sind, schaltet das Gehirn hier automatisch auf „Arbeit“. Echte Menschen – quasi „Endnutzer“ – findest du hier kaum.

Natürlich: Wenn dein Blog genau diese Zielgruppe hat – warum nicht? In der Regel ist die Aktivität auf sozialen Business-Netzwerken für professionelle Blogger aber verschwendete Zeit

Facebook, Twitter oder Google+?

Die großen drei sozialen Netzwerke: Facebook, Twitter oder Google+. Welches davon benutzt du vorwiegen? Wahrscheinlich Facebook, da die private Nutzung hier im Vordergrund steht.

Als bester Traffic-Lieferant eignet sich jedoch Twitter! Warum? Weil du über Hashtags und die begrenzte Zeichenzahl deine Zielgruppe perfekt ansprechen kannst!

Hier sind vier Tipps, wie du über Twitter deinen Traffic erheblich steigerst:

1. Benutze Hashtags! Nutze maximal 4 – 5 Hashtags pro Tweet, wobei 2 Hastags davon eher allgemein gehalten werden sollten und die restlichen 2 – 3 sehr themen-spezifisch sein können.

2. Poste Bilder! Auf Twitter werden kaum Bilder gepostet, sodass diese in der Timeline sofort ins Auge stechen – das erhöht die Klickzahlen!

3. Poste deinen Link am Anfang des Tweets! Je weiter vorne ein Link innerhalb eines Tweets steht, desto häufiger wird dieser geklickt – das ist eine Tatsache.

4. Retweete auch mal andere Blogger! Wenn ein Tweet zum Thema deines Blogs passt, dann retweete ihn. So erlangst du Aufmerksamkeit und Follower.

Facebook und Google+ eignen sich vor allem zum Branding. Poste deine Links, nutze auch hier Hashtags und sei aktiv. Auf diese Weise wirst du auch hier bekannt.

Ein toller Trick zum Aufbauen einer großen Anhängerschaft: Verlose virtuelle oder reale Produkte (z.B. Bücher) für das Liken deiner Seite – Erfolg garantiert!

Newsletter für alle

Ein Newsletter ist eigentlich kein Instrument aus dem Social Media Marketing, sondern eine eigene Disziplin. Gerade mit Social Media hat ein Newsletter aber viel gemeinsam.

Wie auch bei sozialen Medien ist es bei deinem Newsletter wichtig, dass du diesen regelmäßig pflegst. Auch wenn du nur ein mal pro Monat etwas sendest – halte diese Frist ein!

Über einen Newsletter kannst du Traffic zu bestimmten wichtigen Zeitpunkten steigern, du kannst wichtige Ereignisse bewerben oder Affiliate-Links platzieren.

Mache deshalb auch auf den sozialen Netzwerken auf deinen Newsletter aufmerksam. Wenn du eine richtig große Anhängerschaft aufbauen möchtest, dann verteile gratis Produkte.

Ein eBook, ein Podcast oder ein Tutorial: Die meisten Menschen sind gerne bereit, für hochwertige Produkte mit ihrer Mail-Adresse zu zahlen. Nutze das!

Über den Tellerrand hinaus blicken

Beim Begriff Social Media denkst du, genau wie die meisten anderen Blogger, an Facebook, Twitter und Co. Oder nicht? Doch! Weil du nie etwas anderes gehört hast.

Tatsächlich gehört aber so viel mehr zu sozialen Medien, denn dieser Begriff umfasst alles, wo mehrere Menschen miteinander kommunizieren.

Ein weiteres Beispiel für soziale Plattformen, auf denen du aktiv sein solltest, sind Foren. Ein gutes Forum kann dir Traffic ohne Ende liefern – wenn du dort aktiv bist.

Die folgenden drei Vorteile ergeben sich aus der Nutzung eines Forums für Blogger:

  • Backlinks aus Foren Beiträgen
  • Branding in einem themen-relevanten Umfeld
  • Traffic über Signatur-Links

Wer denkt, dass Foren ausgestorben sind, der irrt sich. Und zwar gewaltig! Gerade Fach-Portale haben häufig sehr gut gepflegte Foren – melde dich an und beteilige dich an Diskussionen!

Egal ob du einen Link in einem Artikel einbaust, das Branding deines Blog Business unterstützen willst oder Traffic generieren möchtest: Sei aktiv und schreibe gute Beiträge!

Diese Social Media Kanäle brauchst du wirklich

Das waren ganz schön viele Infos, oder? Deshalb fasse ich es dir nochmal zusammen. Du brauchst genau diese Social Media Kanäle, um erfolgreich zu sein:

Facebook – Wenn deine Zielgruppe vorwiegend Privatpersonen sind und du ein Lifestyle Produkt / einen Lifestyle Blog vermarktest!

Twitter – Bringt dir Follower und Traffic ohne Ende, was sich auf dein gesamtes Blog Business positiv auswirkt!

Google+ – Hier tummeln sich viele Professionals aus dem Marketing-Umfeld. Mach deinen Blog bekannt und knüpfe wichtige Kontakte!

Newsletter – Eines der wichtigsten Werkzeuge im Online Marketing. Wenn du hier versagst, wirst du nie ein guter Marketer!

Foren – Hier überzeugst du andere Menschen von deiner Fachkenntnis, löst ihre Probleme und erhältst Traffic. Besser gehts nicht!

Wenn du diese fünf Kanäle aus dem Social Media Marketing effektiv einsetzt, dann hast du schon mal eine gute Basis für dein Blog Business. Und jetzt los, vermarkte dein Business!

Ähnliche Beiträge
7 Wege, wie du deinen Blog schnell bekannt machst
Wie ich in 24 Stunden über 150 Facebook Fans bekommen habe

Kommentieren

Dein Kommentar*

Dein Name*
Deine Website